Tonkopf

Der Tonkopf

Jens Tippenhauer

Jahrgang 1965, aufgewachsen unter ständiger Beschallung der Funkwellen des WDR, des NDR, zahlloser Hörspiele und bewegender Tratsch-, Diskussions- und Unterhaltungsszenen der Umwelt. Sympathischer Querdenker, exzellenter Zuhörer, begeisterter Radiot. Sagt, was er denkt. Weiß, was er tut.
Nominiert für das „Goldene Ohr am Band“ für exzessives Radiohören.

Stationen: Audio Media Service Bielefeld, Funkkombi OWL, Hessischer Rundfunk, Rundfunk Berlin Brandenburg.

Trainings: AEZ Consulting, Management Institut Ruhleder, international radio creative & production summits Los Angeles, Trainings der ARD Sales & Services und Broadcast-Future

Anerkennungen: Die größte Anerkennung wird Tippenhauer immer wieder durch zufriedene, langjährige Kunden zuteil. Aber auch durch offizielle Wettbewerbe der Branche wird seine Arbeit honoriert. Um einige zu nennen, seien die Silberne Auszeichnung der Marketing Akademie Frankfurt/ M., 20 Platzierungen unter den Top 100 des ARD Radio Award, der Kontakter-Spot des Monats (Vodafone) und der Broadcast-Future-Wettbewerb „Außergewöhnliche Produkte in der Radiowerbung“ erwähnt.

Erfolge (Auszug): Volle Passagiermaschinen bei Continental Airlines, ausgelastete Werbeblöcke des Hessischen Rundfunks, gefüllte Zuschauerräume der Deutschen Oper Berlin und im Staatsballett Unter den Linden, verkaufte Traktoren, leere Brotregale, umsatzstarke Biomärkte, tausende Quadratmeter verlegtes Parkett, besetzte Stellen, verkaufte Gemälde und Skulpturen, besuchte Messen, zahllose Menschen auf Fahrrädern, zahnlose Menschen beim Zahnarzt, Brillen auf Nasen, niveauvoll gekleidete Damen und Herren. Oder kurz gesagt – fragen Sie doch einfach unsere Kunden.