Machen Sie noch, was alle machen oder machen Sie schon, was nur Sie machen?

Es gehört mittlerweile an die Tagesordnung, dass Mediaplanungen völlig undurchsichtig werden und Online-Werbung unversehens auf Seiten landet, wo man sie gar nicht haben will. So berichtete das ARD Magazin report Mainz am 12. Januar über Werbung, die auf rechtspopulistischen Websites geschaltet wird, ohne dass es der Absender gemerkt hat.

Viele Unternehmen kehren mittlerweile zurück in die tradierten Medien, um so mehr Kontrolle und Effizienz in ihre Kampagnen zu bringen. Wie die Nadel im Heuhaufen gefunden wird, berichtet GALOMA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.